Allgemeine Geschäftsbedingungen für Auftraggeber – Geltend für die Nutzung unseres Self-Service Marktplatzes

§1. Geltungsbereich

§1.1

Die Firma https://www.teste-apps.de (Partnerseite von www.rogator.de) ist Betreiber dieser Web-Seite, im Folgenden als „Marktplatz“ oder „Plattform“ bezeichnet.

§1.2

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden Vertragsgegenstand einer jeden Auftragsannahme durch Tester und ihren Auftraggebern.

§1.3

Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende anderweitige Allgemeine Geschäftsbedingungen finden keine Anwendung, es sei denn, Gegenteiliges wird ausdrücklich seitens Rogator AG erklärt.

§2. Leistungsbeschreibung

https://www..teste-apps.de stellt als Anbieter die technische Plattform für das Betreiben eines Marktplatzes zur Verfügung. Auftraggebern von Rogator AG wird die Möglichkeit eingeräumt, nach entsprechendem Vertragsabschluss mit Testern, Arbeitsaufgaben in der Plattform einzustellen, deren Ergebnisse nach Abarbeitung durch die Tester dem Auftraggeber seitens Rogator AG zur Verfügung gestellt werden. Vertragsverhältnisse zwischen dem Auftraggebern und den Testern von Rogator AG kommen nicht zustande.

§3. Registrierung / Nutzungsberechtigung

§3.1.

Zur Nutzung der Plattform durch einen Auftraggeber bedarf es der vorherigen Anbindung und Freischaltung durch Rogator AG.

Ein Anspruch auf Freischaltung im Rahmen eines Auftrages besteht erst nach verbindlicher Auftragsannahme durch Rogator AG.


§3.2.
. Darüber hinaus kann Rogator AG seinen Auftraggebern eine dauerhafte Freischaltung einräumen, soweit mehrere Aufträge seitens des Auftraggebers in Bearbeitung sind.

Die Freischaltung für Auftraggeber erfolgt unter Verwendung eines Benutzernamens sowie eines Passwortes.

Die Auftraggeber sind für die Geheimhaltung der Zugangsdaten verantwortlich. Benutzername und Passwords sind durch Auftraggeber frei wählbar. Die Wahl des Benutzernamens darf keine Rechte Dritter, insbesondere Namens- oder Markenrechte verletzen oder gegen die guten Sitten verstoßen.

§3.3.

Die Registrierung für die Nutzung der Plattform ist kostenlos. Ein Rechtsanspruch auf Zulassung der Registrierung und Einrichtung eines Mitgliedskontos besteht nicht.

§4. Gegenstand und Umfang des Nutzungsverhältnisses

§4.1

Aufgrund jeweils einzelvertraglicher Vereinbarungen nimmt Rogator AG Aufträge von ihren Auftraggebern an. Die genaue Leistungsbeschreibung ist jeweils einzelvertraglich festgelegt. Im Rahmen dieser Auftragserteilung räumt Rogator AG dem Auftraggeber die Möglichkeit ein, diese Leistungsbeschreibung in die Plattform einzustellen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass diese Leistungsbeschreibung durch Rogator AG selbst in die Plattform eingestellt wird. Dem Auftraggeber wird entsprechend Ziffer 3. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Möglichkeit eingeräumt, auf diese Leistungsbeschreibungen einzuwirken bzw. diese zu ändern. Rogator AG behält sich vor, Änderungen der Leistungsbeschreibungen insbesondere im Rahmen der Darstellung / Formatierung vorzunehmen, soweit dies inhaltlich keinen Einfluss auf die Leistungsbeschreibung des Auftrages hat.

§4.2

Im Rahmen der auf der Plattform veröffentlichten Leistungsbeschreibung ist Rogator AG befugt, die Parameter, insbesondere hinsichtlich der an den für den Fall der Auftragsannahme über den Tester weiterzuleitende Vergütung, vorzugeben.

§4.3

Rogator AG übernimmt gegenüber dem Auftraggeber keine Garantie dafür, dass die Aufträge „abgearbeitet“ werden. Rogator AG übernimmt insbesondere keine Garantie dafür, dass hinsichtlich eines Auftrages es zu einer Auftragserteilung zwischen Rogator AG und einem oder mehreren Testern kommt.

§4.4

Die Arbeitsergebnisse der Tester werden  Rogator AG zur Verfügung gestellt und von Rogator AG an den Auftraggeber weitergeleitet. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der so weitergeleiteten Daten, übernimmt Rogator AG keinerlei Gewähr. Ist das Arbeitsergebnis mangelbehaftet, unvollständig oder ganz unbrauchbar, ist Rogator AG berechtigt, die Leistungsbeschreibung ganz oder teilweise erneut in die Plattform einzustellen.
Vertraglich zusätzlich vereinbarte Setup-Gebühren sind nicht erstattungsfähig.

§4.5

Der Auftraggeber versichert, dass die von ihm zur Verfügung gestellten Daten nicht mit Rechten Dritter, insbesondere Namens-, Marken- und Patentrechten belastet sind. Mit der Auftragserteilung an Rogator AG stellt der Auftraggeber Rogator AG von etwaigen Ansprüchen Dritter wegen Verstoßes gegen Namens-, Marken-, Urheber- und Patentrechten bestehende Ansprüche insbesondere Schadenersatzansprüche frei, soweit dies gesetzlich möglich und zulässig ist.

§5. Haftung von Rogator AG

§5.1

Rogator AG haftet gegenüber Unternehmen, außer in Fällen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nur für Schäden, wenn Rogator AG, seinen gesetzlichen Vertretern oder leitenden Angestellten, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Die Haftung von Rogator AG ist außer bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit auf den bei Vertragsschluss typischer Weise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

§5.2

Rogator AG haftet gegenüber Verbrauchern, außer in Fällen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, des Schuldnerverzugs oder von Rogator AG zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Außer bei Vorsatz und / oder grober Fahrlässigkeit von gesetzlichen Vertretern, Mitarbeitern und sonstigen Erfüllungsgehilfen ist die Haftung von Rogator AG der Höhe nach auf die bei Vertragsabschluss typischer Weise vorhersehbaren Schäden begrenzt.

§5.3

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für den Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch  Rogator AG sowie für Schäden aufgrund der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.

§5.4

Rogator AG haftet gegenüber dem Auftraggeber nicht für die Richtigkeit, Qualität, Vollständigkeit, Verlässlichkeit, Art und Güte oder Glaubwürdigkeit der von den Testern eingestellten Inhalte. Diese stellen keine Meinungsäußerung von Rogator AG dar, insbesondere macht sich Rogator AG die Inhalte der Resultate der Rogator AG sowie der Leistungsbeschreibungen nicht zu Eigen.

§5.5

Nach den maßgeblichen gesetzlichen Regelungen des Telemediengesetzes (TMG) sind Dienstanbieter nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten Informationen Dritter zu überwachen oder ohne konkrete Anhaltspunkte nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Eine Haftung für Inhalte Dritter kommt nur dann in Betracht, wenn der Anbieter Kenntnis von den rechtswidrigen Handlungen oder Informationen hat. Nach Mitteilung entsprechender Rechtsverletzungen durch Dritte, wird Rogator AG die rechtswidrigen Inhalte unverzügliche sperren oder löschen sowie geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Rechtsverletzung für die Zukunft zu unterbinden.

§5.6

Der Auftraggeber ist zum Ersatz der zur Rechtsverfolgung notwendigen erforderlichen Aufwendungen, insbesondere der notwendigen Anwalts- und Gerichtskosten verpflichtet, die Rogator AG durch die rechtliche Inanspruchnahme durch Dritte aufgrund der vom Auftraggeber eingestellten Inhalte entstehen. Das gilt nicht, wenn der Auftraggeber die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

§6. Leistungsänderungen und Leistungsstörungen

§6.1

Die auf der Plattform angebotenen Leistungen können zeitweilig beschränkt oder eingestellt werden, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität des Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen, beispielsweise Wartungsarbeiten, notwendig ist. Rogator AG berücksichtigt in diesen Fällen die berechtigten Interessen der Auftraggeber und wird versuchen, diese nach besten Möglichkeiten vorab zu informieren. Wird die Nutzung durch Ereignisse höherer Gewalt gestört, ist Rogator AG insoweit frei.

§7. Schriftform, Anwendbares Recht und Gerichtsstand

§7.1

Sämtliche Erklärungen, die im Rahmen des mit Rogator AG abzuschließenden Nutzungsverhältnisses übermittelt werden, müssen in Schriftform oder als E-Mail erfolgen. Die jeweils aktuelle E-Mail-Adresse von Rogator AG und die postalische Anschrift sind dem Impressum zu entnehmen. Die postalische Anschrift sowie die E-Mail-Adresse des Auftraggebers sind diejenigen, die als aktuelle Kontaktdaten, im Nutzerprofil angegeben worden sind bzw. durch den Auftraggeber mit der Auftragserteilung übermittelt worden sind.

§7.2

Das Nutzungsverhältnis unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§7.3

Soweit gesetzlich zulässig, insbesondere bei Personen, die keinen Gerichtsstand im Inland haben, ist Nürnberg ausschließlicher Gerichtsstand für alle aus dem Nutzungsverhältnis und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehenden Streitigkeiten.

§7.4

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen, lässt die Anwendung der sonstigen Bestimmungen unberührt.
www.teste-apps.de
Rogator AG

Create your account